Display-Ausrichtung wechseln

Bitte wechseln Sie die Ausrichtung Ihres Displays in den Portrait-Modus.

18. Dezember 2018
» zurück
Weitere Produktion bei insolventer Hulvershorn Eisengießerei ist finanziert
  • Vorläufiger Insolvenzverwalter Stephan Michels hat Geschäftsbetrieb stabilisiert
  • Mit Unterstützung der Kunden ist die Produktion für die kommenden Wochen finanziert
  • Michels hat dadurch Zeit gewonnen, um den Investorenprozess fortzusetzen

Bocholt, 17.12.2018
Stephan Michels, vorläufiger Insolvenzverwalter der Hulvershorn Eisengießerei GmbH & Co. KG aus Bocholt, hat erfolgreich den Geschäftsbetrieb stabilisiert und führt die Produktion fort. Nach intensiven Verhandlungen hat Michels mit Unterstützung der Kunden die Produktion für die kommenden Wochen finanziert. Damit gewinnt er Zeit, um den Investorenprozess weiterzuführen.

Personalmaßnahmen sind derzeit nicht geplant. Im Vordergrund steht, die vorhandenen Aufträge mit den 170 Beschäftigten in gewohnter Qualität abzuarbeiten. „Die Situation ist komplex, aber ich sehe Chancen, dass wir uns mit einem Investor auf die Übernahme von Hulvershorn einigen können“, sagt Rechtsanwalt Stephan Michels von Michels Vorast Insolvenzverwaltungen GbR. Chancen sieht er vor allem auch deshalb, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Geschäftsführer Christian Gündisch voll mitziehen und hochmotiviert ihre Aufgaben erfüllen.

Über Details zum Investorenprozess kann Michels zum jetzigen Zeitpunkt nichts sagen. Erst wenn tatsächlich eine Investorenlösung verwirklicht werden kann, stünden die Eckdaten fest, mit denen Hulvershorn wieder marktfähig aufgestellt werden soll. Ohne neuen Investor dürfte die Eisengießerei allerdings keine Zukunft haben.

Die Verantwortlichen der Eisengießerei hatten Mitte November einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das zuständige Amtsgericht Münster hat daraufhin Rechtsanwalt Stephan Michels zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Michels und sein Team prüfen seitdem Sanierungsoptionen und haben kurzfristig einen Investorenprozess eingeleitet.

Die Hulvershorn Eisengießerei GmbH & Co. KG mit Sitz in Bocholt bietet ein komplettes Leistungsspektrum von der Werkstoffauswahl und Beratung bis hin zum fertig bearbeiteten Guss. Mit etwa 170 Beschäftigten erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 22 Millionen Euro. Mehr Informationen: www.hubo.de

Michels Vorast Insolvenzverwaltungen GbR ist eine der führenden Insolvenzverwalterkanzleien in Nordrhein-Westfalen. Die Kanzlei unterhält Büros in Münster, Dortmund, Paderborn, Bad Iburg, Werl, Oberhausen, Bielefeld, Köln, Bonn und Gladbeck. Namensgeber Stephan Michels und seine Partner Marcus Vorast und Jana Dettmer werden regelmäßig als Insolvenzverwalter bestellt. Mehr Informationen: www.michels-inso.de

Medienkontakt
Pressesprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters
Holger Voskuhl
rw konzept GmbH Kommunikationsberatung,
Mobil: 0170-2101523
E-Mail: voskuhl@rw-konzept.de

» zurück