Display-Ausrichtung wechseln

Bitte wechseln Sie die Ausrichtung Ihres Displays in den Portrait-Modus.

Referenzen
» zurück

AC Biogas-Gruppe, Amtsgericht Münster, 73 IN 46/14, Größter Biogasanlagenbetreiber Deutschland,  die Gruppe hat in Deutschland 4 Holdinggesellschaft und 85 Tochtergesellschaften, über den deutschen Holdings stehen 3 luxemburgische Holdings und ein amerikanisches Unternehmen, welches die Gruppe mit einem Volumen von etwa € 1 Mrd. finanziert hat. Betreuung von 37 Gesellschaften aus der AC-Biogas Gruppe als Insolvenzverwalter/Sachwalter

Bioflamm GmbH, Amtsgericht Köln, 71 IN 458/16, Anlagebau für Biomasseheizanlagen, 18 Mitarbeiter, Fortführung und Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze durch sanierende Übertragung

Deja GmbH, Amtsgericht Köln, 72 IN 436/08, Vertrieb und Produktion von Zubehör der Unterhaltungstechnik , 63 Mitarbeiter, Fortführung im vorläufigen Verfahren

Dörenberg-Klinik GmbH, Amtsgericht Osnabrück, 38 IN 22/13, Fortführung einer Reha-Klinik (Eigenverwaltung), Sanierung über Insolvenzplan ohne Arbeitsplatzverluste.

Dr. Gustav Thies, handelnd unter Robert Thies e.K., Amtsgericht Köln, 73 IN 699/05, Großholzhandel im gesamten deutschen Raum, in der Schweiz, in Österreich, Frankreich, Spanien sowie in den Benelux- Ländern, 80 Mitarbeiter, Fortführung im vorläufigen Verfahren, Fortführung des Geschäftsbetriebes für 1 Jahr nach Insolvenzeröffnung

DTF Deutsche Textilfabrik GmbH & Co.  (ehemals ADO Gardinen), Amtsgericht Meppen, 9 IN 175/13: Ausproduktion der bestehenden Aufträge mit ca. 270 Mitarbeitern, komplexes Verfahren mit schwieriger Sachverhalts- und Anspruchsermittlung aufgrund von umfangreichen Konzernverflechtungen.

EVE Collection GmbH, Amtsgericht Bonn, 97 IN 251/11, Tischmanufaktur, 26 Mitarbeiter, Fortführung und Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze durch sanierende Übertragung

Friedt GmbH, Amtsgericht Köln, 72 IN 195/16, Fahrzeugbauer für öffentliche Träger (Kommunen, Städte, Land), 16 Mitarbeiter, Fortführung im vorläufigen Verfahren

Hagedorn Gruppe, Amtsgericht Osnabrück, 41 IN 17/12: Sanierung im eröffneten Verfahren und Betriebsfortführung seit vier Jahren, Konzerninsolvenz mit Auslandsbezug, insgesamt vier Gesellschaften in der Insolvenz

MHC Engineering Fördertechnik GmbH, Amtsgericht Köln, 74 IN 233/17, weltweit agierender Anlagenbauer für Siloaustragsysteme und Fördertechnik, 16 Mitarbeiter, Fortführung und Erhalt des Unternehmens durch sanierende Übertragung

Paja Kunststoffe Jaeschke GmbH, Amtsgericht Köln, 74 IN 426/10, Vertrieb von Kunststofffolien, technischen Folien und Verpackungsmaterialien aller Art, 60 Mitarbeiter, Fortführung des Geschäftsbetriebes für 1 Jahr nach Insolvenzeröffnung, Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze durch sanierende Übertragung

TAB-Spelle GmbH & Co.KG, Amtsgericht Lingen, 18 IN 28/14, Konzernstrukturen, Betriebsfortführung im eröffneten Verfahren seit zwei Jahren (Eigenverwaltung), Sanierung über Insolvenzplan

 

 

» zurück